2201V06
Lehrgang Streicherklassen nach Rolland - Kreativ im Gruppenunterricht mit homogenen und gemischten Streichern


Kategorien

Musik in Schule und Musikschule, Lehrgänge und Qualifizierungen
Zielgruppen

Streicherlehrkräfte, Musikpädagog/inn/en
Termin

1. Phase: 21.-23.10.2022 - MS Bochum + Gymnasium (hat bereits stattgefunden)
2. Phase: 10.-13.02.2023 - MS Duisburg + Gymnasium
3. Phase: 02.-04.06.2023 - NEU: Streicherklassen Kongress in Heek anstelle der ursprünglich geplanten 3. Phase
4. Phase: 19.-22.10.2023 - MS Bochum + Gymnasium
Die Phasen (außer der 3.) beginnen jeweils um 10:00 Uhr und enden am letzten Tag um 18 Uhr (Änderungen vorbehalten)

Die 5. Phase findet im Frühjahr 2024 statt - Termin und Ort werden noch festgelegt
Eine optionale 6. Phase als Prüfungsphase 2024 wird getrennt vom Lehrgang gebucht.
Ort

Musik- und Kunstschule der Stadt Duisburg
Duissernstraße 16
47058 Duisburg
Deutschland
Musikschule Bochum-Mitte
Westring 32
44777 Bochum
Deutschland
Anmeldeschluss

26.09.2022 10:00 Uhr
Verfügbarkeit

Preis

220,00 Euro - Preis für die 1. Phase (ohne Unterkunft/Verpflegung)
Die erste Phase (3 Tage) wird für sich gebucht, erst danach erfolgt die Entscheidung für die Belegung des kompletten Lehrgangs. Das Entgelt für die erste Phase ist unter Angabe der Kursnummer (2201V06) und des eigenen Namens auf das Konto DE18 4015 4530 0047 0119 45 (Sparkasse Westmünsterland WELADE3WXXX) zu überweisen.
1200,00 Euro - Preis für die 2.-5. Phase
Die Phasen 2-5 (jeweils 4 Tage) kosten 1.200 Euro, die Zahlung kann in Raten erfolgen. Die Buchung erfolgt erst nach der erfolgreich absolvierten 1. Phase.
Dateianlagen


Inhalt

NEU: Wir nehmen auch noch Teilnehmende zur 2. Phase auf, bitte melden Sie sich gern an oder rufen bei uns an: 02568 93050

Die Rolland-Methodik und Möglichkeiten ihres Einsatzes in diversen Arbeitsfeldern wie dem homogenen Gruppenunterricht, gemischte Kleingruppen u.ä., ergänzt durch neue kreative Ansätze aus der umfangreichen Praxis der Dozentinnen sind Inhalt des Lehrgangs. Das Einbeziehen von Improvisation, Elementen der Elementaren Musikpädagogik sowie des mehrstimmigen ad-hoc-Musizierens im Live-Arrangement sind bedeutsame Weiterentwicklungen der kleinschrittigen Methodik Rollands, die von Beginn an praktiziert werden. Gearbeitet wird sowohl in praktischen als auch theoretischen Arbeitseinheiten. Wir bitten darum Instrumente  mitzubringen.

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein abgeschlossenes Studium der Instrumentalpädagogik oder der Schulmusik mit einem Streichinstrument als Hauptfach oder eine mindestens zweijährige Berufserfahrung.

NEU: Anstelle der ursprünglich geplanten 3. Phase vom 12.-15.05.2023 wird der Streicherklassen-Kongress vom 02.-04.06.2023  als 3. Phase angerechnet. Bei Buchung des Lehrgangs ist der Kongressbesuch (inkl. Unterkunft im DZ und Vollpension - EZ-Zuschlag 15,- Euro/Nacht) automatisch enthalten. Inhalte des Kongresses siehe: https://lma-nrw.de/termindaten/1031/

 

Ziele des Lehrgangs

  • Beherrschung des methodischen Ansatzes Paul Rollands 
  • Fähigkeit, den Unterricht zu strukturieren, fachgerecht zu planen, ggf. in den schulischen Kontext einzubetten und kreativ weiter zu entwickeln
  • Erwerb von Grundkompetenzen im instrumentalen Zweit- und Drittfach (Cello / Kontrabass für hohe Streicher*innen, Violine/Viola für tiefe Streicher*innen)

Lehrgangsthemen und -inhalte

  • Rolland-Methodik
  • Hospitation und Lehrproben in Streicherklassen an Grund- und Oberschulen
  • Unterrichtsplanung, Einführung in Teamteaching
  • Kb-, Cello-, Violine-/Viola-Unterricht (je zwei Instrumente im homogenen Nebenfachunterricht)
  • Ensembleleitung / Orchesterleitung 
  • Solmisation und Rhythmussprache
  • Variationen und Anpassungen an verschiedene Unterrichtssettings 
  • Planung und Kalkulation einer Streicherklasse 
  • Literaturkunde / Materialauswahl
  • Allgemeine Musikpädagogik. 


Der Lehrgang wird in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Tanz Köln an den Musikschulen in Duisburg und Bochum veranstaltet. In jeder Lehrgangsphase ermöglichen Lehrproben in bestehenden Streicherklassen an Oberschulen die direkte praktische Umsetzung des Erlernten.

Zertifikat

Der Lehrgang kann mit einem Zertifikat  in einer optionalen 6. Phase im Jahr 2024 abgeschlossen werden. Diese Phase muss gesondert gebucht werden, eine Entscheidung für eine Prüfung kann Ende 2023/Anfang 2024 erfolgen. Voraussetzung für die Erreichung des Zertifikats, das von der Hochschule für Musik und Tanz Köln inhaltlich anerkannt wird, ist die Erledigung sämtlicher Hausarbeiten (jeweils zwischen den Phasen) und eine erfolgreiche Abschlussprüfung mit Lehrproben an den Partnerschulen.

 

Fördermöglichkeiten

Wir erkennen den Bildungsscheck NRW für in Nordrhein-Westfalen lebende Teilnehmende an, weitere Informationen: https://www.mags.nrw/bildungsscheck.

Auf Antrag können Kosten des Lehrgangs für JeKits-Lehrkräfte übernommen werden. Hierzu muss der HIER zum Download liegende Antrag ausgefüllt und beim Landesverband der Musikschulen in NRW eingereicht werden.