Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Sie können mehr darüber in unserer Datenschutzerklärung lesen.
Ich habe diese Erklärung gelesen und akzeptiere

Dozent:innenliste

Johannes Beck-Neckermann
- Musikpädagogik, Musiktherapie -
Musik- und Bewegungspädagoge, Musiktherapeut und Autor; studierte „Elementare Musik- und Tanzerziehung“ am Orff-Institut in Salzburg; arbeitete mehrere Jahre als Musiktherapeut an der kinder- und jugendpsychiatrischen Abteilung der Universitätsklinik Würzburg und im Rahmen von Lehraufträgen an der Fachhochschule für Sozialpädagogik und der Hochschule für Musik in Würzburg. Seit 1990 arbeitet er freiberuflich in der Fortbildung von Erzieherinnen und als Begleiter von musikalischen Projekten in Kindertagesstätten; seit 1994 Lehrbeauftragter der Johann-Hinrich-Wichern-Fachakademie für Sozialpädagogik in Schweinfurt. Er ist Mitautor des MIKA-Konzeptes der Bertelsmann Stiftung; thematische Arbeitsschwerpunkte: Bildungsbegleitung in der frühen Kindheit, Kinder begleiten bei schöpferischen Aktivitäten mit Musik-Bewegung-Tanz-Sprache, Kindzentrierung und Partizipation beim musikalischen, tänzerischen, sprachlichen Gestalten mit Kita-Kindern, pädagogische Begleitung von Kita-Kindern mit besonderen Bedürfnissen. Weitere Informationen: www.beck-neckermann.de,www.klangsamboo.de  

Anke Beckmann

Nayeb Behbahani
- Gesangspädagogik -

schloss 2020 sein Studium der Gesangspädagogik bei Matthias Minnich an der Hochschule für Musik und Tanz Köln ab und studiert dort momentan künstlerischen Gesang bei Prof. Raimund Nolte und einen wissenschaftlichen Masterstudiengang im Bereich Musikpädagogik. Seit 2018 ist er als Gesangspädagoge tätig, betreute insbesondere Kirchenchöre stimmbildnerisch und ist derzeit Gesangspädagoge an der Musikschule Burscheid. Im Rahmen seiner musikpädagogischen Ambitionen konnte er beim Landesverband der Musikschulen in NRW im Rahmen des Digital-Talks zum Thema „Gesangspädagogik und digitale Technologien“ referieren. Für seine Abschlussarbeit „Gendersensibilität im Gesangsunterricht“ erhielt er ein Stipendium der Gleichstellungskommission der HfMT Köln und ist für das Studienjahr 2021/22 Stipendiat des Deutschlandstipendiums. Zusammen mit Ulrike Bauer erhielt er in diesem Jahr den zweiten Preis beim Hochschulwettbewerb Musikpädagogik für das Projekt „Ein Wiki mit digitalen Ressourcen für den analogen Gesangsunterricht“.

 

Katja Beisch
- Blockflöte -
Studium Schulmusik an der Musikhochschule Köln, danach künstlerische Reifeprüfung mit Auszeichnung und Konzertexamen im Fach Blockflöte bei Prof. Günther Höller, weitere Studien bei Han Tol am Konservatorium in Rotterdam und bei Pedro Memelsdorff in Mailand.
Danach Privatstudium Barockoboe bei Michael Niesemann.
2. Preisträgerin beim Internationalen Wettbewerb 'Moeck U.K.' für Blockflöte solo in London 1999[SEMIKOLON] 1994 Gründung des Barock-Ensembles 'Il Dolcimelo ' mit regelmäßigen Konzerten im In- und Ausland[SEMIKOLON] dem Ensemble wurde 2000 der 1. Preis des internationalen Biagio-Marini-Wettbewerbs in Neuburg a.d. Donau gegeben. Konzerte weltweit[SEMIKOLON] Gast zahlreicher Festivals für Alte Musik[SEMIKOLON] Aufnahmen für HR, SWR, DLF und WDR sowie mehrere CDs.
30-jährige Unterrichtserfahrung mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in den Fächern Blockflöte, Klavier, barocke Kammermusik und Consortspiel.

Ömer Bektaş
- Percussion -
1968 in Zonguldak/Türkei geboren, lebt seit 1981 in Essen, er nahm privat Schlagzeug-Unterricht. Seit 1987 spielt er Percussion/Drums. Seine musikalischen Wurzeln liegen in der klassische türkischen Musik. Seit 2006 unterrichtet er als freier Mitarbeiter bei der Folkwang Musikschule Stadt Essen (Schlagzeug/Percussion). Er begleitete diverse türkische Chöre und bekannte türkische Sänger:nnen. Er gab zahlreiche Workshops mit Karibuni, Workshop über die orientalische Rhythmen. Projekt „Children are the Rhythm of the World“ in Essen, Till Eulenspiegel und Nasreddin Hoca Geschichten, Aufführung in der Tonhalle Düsseldorf. Projekt bei Philharmonie Essen „Kusagauma“ mit SchülerIn der Fridenschule Essen. Rahmen der Grünhauptstadt Essen 2017, mit drei Essener Schulen Projekt „Nachricht aus der Tonne“ Aufführung Juli 2017, in der Philharmonie Essen. Seine musikalische Tätigkeit erstreckt sich außerdem auf die Zusammenarbeit mit folgenden Ensembles: - Karibuni ( Orientalisch/ Afrikanische Kinderlieder) - Lamebora (Kinderlieder aus alle Welt) - Araname (Fusion Band) - Transorientorchester - Tarz-i New (Türkische klassische Ensemble) - Sonnenscheyn Quartett (Chansons u. Gypsy Jazz) - Araf Trio (Orient Jazz) -Reorientation (Fusion Band) - Feveran Quartet CD-Veröffentlichung: „ Songs of Coffee all over the World “ mit Lamebora.

Georgy Belyakov
- Flöte -

Georgy Belyakov begann sein Flötenstudium an der Staatlichen Akademie der Kultur und Künste in Sankt Petersburg. Ein Jahr später wurde er an der Musikhochschule Köln, Abteilung Aachen, aufgenommen und schloss dort als Diplom-Musiker ab. Danach folgte ein pädagogisches Studium an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf mit dem Abschluss als Diplom– Musikpädagoge. Während des Studiums nahm er an zahlreichen Meisterkursen u.a. bei Trevor Wye, Peter-Lukas Graf, Philipp Galois, Janos Balint und André Sebald teil. Georgy Belyakov ist an diversen Musikschulen als Querflötenlehrer tätig. Seit 2016 ist er künstlerischer Leiter und Dirigent des Flötenorchester Stetternich. Seit 2013 ist er bei Flutissimo, Fachgeschäft für Querflöte, tätig. Georgy Belyakov gibt deutschlandweit Kurse und Querflöten-Workshops.

Matthias Bernsmann
unterrichtet seit den ersten JeKi Tagen an der städtischen Musikschule Hamm. Er studierte Lehramt mit Hauptfach Kontrabass an der TU Dortmund, leitete Chöre und spielte in Bands mit. Unter anderem bei den Westfälischen Nachtigallen konnte er Erfahrungen beim Unterrichten von Großgruppen sammeln. Neben Kontrabass- und JeKits 1-Unterricht leitete er teilweise bis zu sechs JeKits-Orchester pro Woche an unterschiedlichen Grundschulen. Seit 2016 koordiniert er das JeKits-Programm für die Musikschule Hamm und ist neben der administrativen Funktion für dessen pädagogische Umsetzung zuständig. Als ehemaliger JeKits-Akademist ist das kollegiale Mentoring ein fester Bestandteil seiner Tätigkeit geworden. Seit einigen Jahren gibt er regelmäßige Impulse in Form von internen Fortbildungen für das Kollegium der Musikschule Hamm.

Zu den Veranstaltungen
Zur Bibliothek
Anreiseinformationen
Zur Facebook-Seite