"Gipfelstürmer" - Neujahrskonzert der Jungen Bläserphilharmonie NRW

Termin

07.01.2023 - von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Ort

Stadthalle im Kulturquadrat Ahaus
Wüllener Straße 18
48683 Ahaus
Deutschland

Programm / Info

Philip Sparke
Jubilee Overture

Oscar Navarro
Klarinettenkonzert Nr. 2

– Pause –

Derek Bourgeois
A Cotswold Symphony

Franco Cesarini
Poema Alpestre

 

Zum Programm
Mit dem Wort „Gipfelstürmer“ sind hohe Berge untrennbar verbunden. Dass sich der Begriff jedoch auch auf das musikalische Niveau von Orchester, Solistin und Komponisten bezieht, zeigt die Junge Bläserphilharmonie NRW in ihrem gleichnamigen Programm.

Das Konzert wird festlich durch Philip Sparkes „Jubilee Overture“ eröffnet. Eingerahmt von strahlenden Blechbläserfanfaren lädt das Werk mit einer fröhlichen und beschwingten Stimmung zum Feiern ein. Anlass dafür findet sich in der Musik selbst - man betrachte nur die virtuose Rhythmik, die das Orchester hier meistert.

An die Ouvertüre schließt sich Oscar Navarros zweites Klarinettenkonzert an, das die JBP zusammen mit ihrer Solistin Luisa Gehlen (ehemalige Konzertmeistern der JBP) präsentiert. In drei Abschnitten taucht das Publikum in verschiedene Welten ein: von lyrischen Passagen über New-Age-Musik bis hin zu technisch virtuosen Tänzen. Dabei stellt das Werk sowohl an die Solistin als auch an das Orchester hohe technische und musikalische Anforderungen.

Mit „A Cotswold Symphony“ begibt sich das Orchester in die gleichnamige Landschaft im Südwesten Englands und erweckt diese zum Leben. Derek Bourgeois komponiert eine Musik passend zu dieser auch als das „Herz Englands“ bekannten pastoralen Hügellandschaft. Vervollständigt wird das Werk durch ein musikalisches Porträt der Stadt Gloucester, die sich mitten in den Bergen der Cotswolds befindet.

Zum Abschluss gilt es die höchsten Berge dieses Programmes zu besteigen: die Alpen. Für Franco Cesarini und sein Werk „Poema Alpestre“ dienen die Berge seiner Heimat als Inspirationsquelle und stellen die Verbindung zwischen der materiellen und spirituellen Welt dar. Darauf weisen die Namen der einzelnen Abschnitte hin, ebenso wie auf die Verbindung zu Richard Strauss’ „Alpensinfonie“, die im Sinne eines Tributs in das Werk mit eingeflossen ist.

Ausführende

Solistin:
Luisa Gehlen, Klarinette

Junge Bläserphilharmonie (JBP) NRW

Dirigent & Moderation:
Timor Oliver Chadik

Eintritt

Informationen zum Ticketkauf folgen.

Veranstalterin

Bilder