Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Sie können mehr darüber in unserer Datenschutzerklärung lesen.
Ich habe diese Erklärung gelesen und akzeptiere

Dozent:innenliste

Anja Klein
- Jazz- und Popgesang -

studierte Jazz- und Popgesang sowie Gesangspädagogik an der Hogeschool voor de Kunsten in Enschede (NL), und Klassischen Gesang / Vokalpädagogik an der Musikakademie der Stadt Kassel. 2016 schloss sie auch die 3-jährige Ausbildung zur autorisierten CVT-Lehrerin in Kopenhagen erfolgreich ab. Anja unterrichtet seit über 15 Jahren Pop- & Jazz-Gesang, ist gefragte Dozentin für CVT- Complete Vocal Technique, Stimmbildung, Chor-Coaching sowie Musiktheorie. Sie unterrichtet außerdem in ihrer Gesangsschule „Sing! Gesangsstudio Osnabrück" und hat einen Lehrauftrag am Institut für Musik in Osnabrück inne. Als Sängerin ist sie zurzeit mit dem Jazztrio „Kleinograph“ unterwegs.

Reiner Klein
- Schlagwerk / Schlagzeug -

Reiner Klein, geboren am 3.7.1963, leitet zusammen mit Petra Theis die Musikschule KALIMBA in Prüm. Er unterrichtet Schlaginstrumente und Gitarre, macht Ensemblearbeit, veranstaltet Drum Circles und Cajón-Kurse und ist tätig im Bereich der Musik mit Menschen mit Behinderung.

Reiner Klein spielt seit seinem 13. Lebensjahr Gitarre. Er hatte ersten Unterricht bei Karl Lux und später bei Rolf Krüger.

Mit 15 begann er seine Schlagzeugausbildung, studierte an der “Frankfurter Musikwerkstatt” bei Peter Giger, hatte u. a. Unterricht bei Herbert Bings, Dominik Wimmer, Prof. Chr. Caskel, Andreas Molino, Claus Heßler, Andrea Schneider, Robert Brenner und Prof. José Cortijo.

Ferner machte er eine Ausbildung zum Drum Circle Facilitator bei Arthur Hull.
Von 2009 bis 2011 war er Teilnehmer des 5. Berufsbegleitenden Lehrgangs für Schlagzeuglehrer an der Bundesmusikakademie in Trossingen, den er erfolgreich abschloss.

1979 begann Reiner Klein als Schlagzeuger in einem Musikverein, kurze Zeit danach spielte er in seiner ersten Band.

Von 1995 bis 2007 war er Mitglied des Chors „Kalimba Singers“ sowie eines Vokal- Quartetts.
Er trommelt in Jazz-Ensembles, war Drummer mehrerer Big Bands, sang im “Landesjazzchor NRW” und spielt als Aushilfe in vielen Bands, Musikvereinen und Orchestern. Von 2005 bis 2014 war er Percussionist und Sänger der Band „Minor7“.

1988 erteilte Reiner Klein seinen ersten Musikunterricht, hatte von 1989 bis 1998 einen Lehrauftrag für Schlagzeug bei der Kreismusikschule Bitburg-Prüm und gründete 1995 zusammen mit einer Kollegin die Musikschule KALIMBA.

Neben seiner Musikschularbeit leitet Reiner Klein ein interkulturelles Percussionensemble und ist Sänger, Gitarrist und Schlagzeuger der Band "Schmitzbackes & Co". Er wird häufig als Musikdozent gebucht und ist aktiv in den Bereichen "Musizieren mit alten Menschen" und "Musik in der Palliativmedizin".

Anna Christina Kleinlosen
- Saxofon -

ist als Dozentin, Dirigentin und Musikerin tätig. Sie studierte u.a. an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln Schulmusik und Instrumentalpädagogik für Saxofon. Nach sehr erfolgreichen Teilnahmen an den Dirigentenlehrgängen an der Landesmusikakademie NRW in Heek leitet sie seit 2009 ein symphonisches Blasorchester und seit 2013 eine Big Band. Regelmäßig ist sie Dozentin bei verschiedenen Blasorchestern für Register- oder Satzproben für Saxofone und Holzbläser. Das eigene Musizieren verwirklicht sie in Projektorchestern, verschiedenen Ensembles oder Gastbeiträgen in verschiedenen (Sinfonie)orchestern. Weiterhin unterrichtet sie an einem Gymnasium. 

Andreas Klingel
- Barockvioline, Ensembleleitung -

Studium der Musikpädagogik an der Staatlichen Hochschule für Musik Westfalen-Lippe, Institut Münster; Examen in Allgemeiner Musikerziehung und Instrumentalpädagogik;  privates Studium parallel dazu in Essen.Seitdem hauptamtlicher Musikschullehrer an der Musikschule Beckum-Warendorf mit den Fächern Violine, Viola, Orchester und Alte Musik. Seit 1982 intensive Beschäftigung mit Alter Musik (Barockgeige, Barockbratsche und Viola d'amore), zunächst Kurse an der Akademie für Alte Musik Bremen (Thomas Albert), dann 1984-1987 Mitglied des Ensembles Fiori Musicali, Bremen, mit Konzerten, Aufnahmen und Reisen zu Festivals u. a. in die USA und Finnland , Konzerttätigkeit in verschiedenen Ensembles, Gründer des Ensembles La Finetta für Musik des 17. Jahrhunderts, 1992 Gründung des Barockorchesters Münster und seitdem dessen Konzertmeister.

 
Georg Klinkenberg
- Kontrabass -

Aline Klösgen
- Singen & Bewegung -
Musikpädagogin und Sängerin; Dozentin für die Projekte „Singpause“, „Singen mit Klasse!“ und „Singende Kindergärten“; Referentin für Erzieher/innen zum Thema Singen, Bewegen und Tanzen mit Kindern.

Prof. Heinrich Köbberling
- Schlagzeug -

studierte Schlagzeug an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und der New School New York City (Mannes College of Music). Er unterrichtete an den Musikhochschulen Hannover und Hamburg und ist seit 2007 Professor für Schlagzeug an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig.

Köbberling arbeitete mit Musikern wie Gunter Hampel, Richie Beirach, Ernie Watts, Benny Bailey, Ben Monder, Attila Zoller, Anat Fort, Jan Delay und Alexander von Schlippenbach zusammen. 1996 trat er mit Lisa Parrott und Chris Lightcap in der Knitting Factory im Trio PLK auf, das 1998 das Album Bab Bab (Goat Angel Records) veröffentlichte und durch Deutschland tourte.

Er ist Mitglied mehrerer Bands, darunter des Ernie Watts Quartet Europe, des Julia Hülsmann Trio, des Rolf Zielke Trio und der Gruppen Lyambiko & Band und Nur drei Worte (mit Andreas Henze und Kai Brückner); auch arbeitete er mit Aki Takase and the Good Boys. Neben mehr als vierzig Alben als Sideman und in kollaborativen Bands veröffentlichte Köbberling drei Alben unter eigenem Namen.

Zu den Veranstaltungen
Zur Bibliothek
Anreiseinformationen
Zur Facebook-Seite